Christine Scherl feiert WM-Titel in Miami

Die ITF-Young-Seniors-Team-WM in den Altersklassen 35-40-45 fand in der Woche 21. bis 26.Oktober 2018 in Miami/Florida statt. Christine Scherl (Coburger Turnerschaft) wurde mit dem deutschen Team W35-Weltmeister.

Die Einladung durch den DTB ins deutsche „National-Team“ hat sie ihren konstant guten Leistungen zu verdanken. In der aktuellen Deutschen Rangliste der Damen-35 (vom 30.Sept.) liegt sie auf Platz 3. Erst im September war sie in die Verbandsmannschaft Mixed-30 des Bayerischen Tennis-Verbands berufen worden, die bei den sog. Franz-Helmis-Spielen, den Verbandsmannschaftsmeisterschaften des Deutschen Tennis-Bunds, den Aufstieg in die A-Gruppe schaffte.

In den Gruppenspielen der WM traf die deutsche Mannschaft zunächst auf die Schweiz, Südafrika und Irland. Alle drei Begegnungen konnten jeweils mit 3:0 (2 Einzel, 1 Doppel) gewonnen werden. Ch.Scherl trug dazu zwei klare Doppelsiege gegen Südafrika und die Schweiz (jeweils mit Partnerin Nina Stepp/Worms) und einen 6:1/ 6:1-Einzelsieg gegen Ashley McVeigh (Irland) bei. Im Halbfinale gegen die Niederlande wurde nach 2:0-Zwischenstand das Doppel kampflos gewonnen. Im Finale gegen den Favoriten USA mit den ehemaligen WTA-Weltranglistenspielerinnen Julie Thu und Anda Perianu sorgten Franziska Etzel und die deutsche Nr.1, Manon Kruse (beide Münster) mit ihren Einzelsiegen nach teilweise lang andauerndem und dramatischem Verlauf für eine uneinholbare 2:0-Führung. Im bedeutungslosen Doppel verloren Scherl/Stepp gegen das von vornherein haushoch favorisierte US-Doppel Katerina Janosek/Kaysie Smashey. Dies trübte die Freude über den keineswegs erwarteten WM-Titel für das DTB-Team nicht im Geringsten.

Siegfried Scherbel

          

Bericht Coburger Tageblatt vom 31.10.2018:

CT Tennis Coburg Christine Scherl Weltmeisterin 2018

Sportwartin

Christine Scherl  0171-3870428