Juni-Wanderung Eierberge

Am 14. Juni 2018 führte uns Bernd Hüttling auf einem Rundweg in den Eierbergen.

Von Wiesen am Main führte uns der Weg zunächst hinauf zum Waldrand – des Anstiegs wegen mit Verschnaufpausen, aber nicht nur deswegen: Hier und auch schon zuvor hatten wir eine herrliche Aussicht auf die gegenüberliegende Seite des Maintals: Vierzehnheiligen, Staffelberg und Arnsberg boten ein wunderschönes Panorama, das man immer wieder gerne auf sich wirken lässt.  Die Hitze des Supersommers ließ sich doch leicht ertragen, weil Bernd  einen Weg, der großteils im Wald verlief, ausgewählt hatte. Wie der Name „Eierberge“ schon vorgibt musste aber auch noch ein kräftiges Steilstück überwunden werden, um auf die gut 420m über NN des Bergrückens zu kommen.  Längs des Wegs war vieles zu entdecken: noch im Freiland konnte man sich an den reifen Kirschen laben, am Forstweg bevölkerten Hunderte von Perlmuttfaltern die grade in Blüte stehenden Futterpflanzen. Nach Umrundung des einen „Gipfels“ der Eierberge ging es moderat hinunter wieder nach Wiesen (250m üb.NN), wo in der Gastwirtschaft Thomann eine herzhafte Stärkung wartete.

  

Perlmuttfalter

Text und Fotos: Siegfried Scherbel