„Unsere“ Damen-30 führen die Regionalliga-Südost an. Mit Siegen im Heimspiel am Sonntag und eine Woche später in Gauting können sie eine weitere herausragende Saison krönen.

Die Damen-30 der Coburger Turnerschaft um Mannschaftsführerin Christine Scherl stehen vor einer erfolgreichen Saison. Nachdem sie im Vorjahr souverän den Bayernliga-Titel und damit den Aufstieg in die DTB-Regionalliga-Südost holten, führen sie hier kurz vor Saisonende die Tabelle an.

Am vergangenen Wochenende wurde der vermutlich stärkste Gegner der Staffel, STK Garching, auf deren Anlage mit 5:4 bezwungen. Nach den Einzeln mit Siegen von Zuzana Linhova (an Position1), Christine Scherl (an Pos. 3) und Tereza Szafnerova (an 6) stand es 3:3. Die Doppel 1 (Linhova/Kaprivova) und Doppel 2 (Kauper/Brettel) bei einer knappen 4:6-5:7-Niederlage von Doppel 3 (Scherl/Szafnerova) brachten den 5:4-Sieg und damit zumindest eine sehr gute Ausgangsposition für die Coburgerinnen auf den Staffelsieg, der zur deutschen Endrunde berechtigt. Aktuell steht die Mannschaft verlustpunktfrei an der Pole-Position der Regionalliga-Südost. Zunächst stehen aber noch zwei Wettkämpfe an gegen die Mittelfeldmannschaften von Augsburg Siebentisch (am kommenden Sonntag, 10.7. 11 Uhr, auf heimischer Anlage in Niederfüllbach > Zuschauer willkommen!!!) und am 17.7 in Gauting. Die Turnerschaftlerinnen haben es in eigener Hand die Qualifikation zur deutschen Mannschafts-Meisterschaft zu schaffen.

Text und Bild: Siegfried Scherbel